Riesenzecken übertragen Fleckfieber in Deutschland

Foto: Universität Hohenheim, Marco Drehmann

Erstmals ist in Deutschland ein Mensch durch den Biss einer tropischen Riesenzecke namens Hyalomma an Fleckfieber erkrankt. In der Zecke, die den Mann gestochen hatte, sei der entsprechende Erreger nachgewiesen worden, teilten die Universität Hohenheim in Stuttgart und das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München mit. Gebissen wurde Ende Juli ein Pferdebesitzer in Nordrhein-Westfalen. Das Opfer sandte die Zecke an die Parasitologin Prof. Dr. Ute Mackenstedt in Stuttgart. wenige Tage später kam er mit schweren Krankheitssymptomen...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2019 .