Preisträger setzen sich mit geschichtlichen Aspekten auseinander

Sächsischer Wettbewerb "Gärten in der Stadt" 2020 entschieden

Foto: VGL Sachsen

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung, unter Berücksichtigung der Corona-Abstandsregeln, wurden im Oktober in Dresden die Sieger im Landeswettbewerb "Gärten in der Stadt" 2020 geehrt. In drei Kategorien wurden drei Preise und drei Sonderpreise im Gesamtwert von 27 000 Euro vergeben. Der Wettbewerb wird vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Sachsen ausgelobt und vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie gefördert.VGL-Präsident Andreas Wehle und Umwelt-Staatssekretärin Gisela Reetz dankten den...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=319++86++247++699++709&no_cache=1