Deula Warendorf sucht Praktikumsplätze für Geflüchtete

Foto: Deula Westfalen-Lippe

Nach zwei erfolgreichen Projektrunden für Flüchtlinge an der Deula Westfalen-Lippe in Warendorf findet seit Februar die dritte Maßnahme "Welcome to WiN - Work in Nature" statt. Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen unterstützt das Projekt, mit dem erneut bis zu 20 Geflüchtete auf eine Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme im Garten- und Landschaftsbau vorbereitet werden. Die Teilnehmer kommen aus dem Kreis Warendorf und sind als Flüchtlinge anerkannt. Damit haben sie freien Zugang zum Arbeitsmarkt. Ihren...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2018 .