Forschung und Entwicklung

Dachbegrünung mit regionaltypischem Sandmagerrasen

Foto: Daniel Jeschke

An sechs Modelldächern im Nordwestdeutschen Tiefland soll die Begrünung mit Wildpflanzen aus regionaltypischen Sandmagerrasen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit als Lebensraum für blütenbesuchende Insekten evaluiert und weiterentwickelt werden. Die Vorhaben sind Teil des Projekts "DaLLî - extensive Dachbegrünungen in urbanen Landschaften als Lebensraum für Insekten" der Hochschule Osnabrück. Auf den Dächern werden auch Sonderstrukturen wie Sandlinsen, Totholz und gebündelte Pflanzenstängel eingebracht. Sie werden auf ihre Eignung als Nisthabitate...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=50++521++437&no_cache=1